Diakonie Plus macht Pflege menschlich

Pflege menschlicher zu machen ist die Aufgabe der Krankenpflegevereine. Werden Menschen daheim gepflegt fallen Tätigkeiten an, die nicht von der Pflegeversicherung bezahlt werden, z. B. Blumen gießen oder die Post hoch holen. Oft sind es nur ein paar Handgriffe mehr, ist es mehr Zeit und Ruhe. Oder auf Seiten der Patienten oder der Angehörigen ist der Wunsch nach einem persönlichen Gespräch vorhanden, denn Menschen benötigen nicht nur körperliche Pflege, sondern auch des Trostes und Zuspruchs.


Diese zusätzlichen Leistungen werden durch das Programm Diakonie Plus finanziert, das es seit dem Jahr 2000 in Stuttgart gibt. Das Geld dafür bringen die Krankenpflegevereine durch die Beiträge und Spenden ihrer Mitglieder auf. Rund 80 Prozent der über Diakonie Plus abgerechneten Zeit fallen auf Gespräche und Seelsorge. Doch nicht nur die Patienten profitieren von dem Programm, auch die Pflegekräfte selbst können sich so Zeit für kleine Selbstverständlichkeiten und Gespräche nehmen, die dem Pflege-Alltag ein wenig Alltägliches zurückgeben.


Wenn Sie dazu ebenfalls einen Beitrag leisten wollen, freuen wir uns über Ihre Spende an Ihren Gemeindeverein „Tätige Hilfe“.

 

Der Gemeindeverein „Tätige Hilfe“: Kontonr. 224 21 10


Sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie sich gerne an unsere Pflegedienstleitung Frau Junger wenden, Sie ist erreichbar unter 0711/226 44 29.